Historisches

 

 

HomeHistorischesCaféFerienwohnungenAktuellesKontaktGalerieLinksImpressum
 

Das barocke Wohnhaus, aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, steht an einer für den Ort wichtigen Stelle – der platzartigen Straßenerweiterung zwischen Schloss und Kirche. Erklären lässt sich das nur durch eine ehemalige Zugehörigkeit zum Schlossbereich.Vermutlich war es die Wohnung eines Hofangestellten. Das Haus, mit seiner ungewöhnlichen Bauform für ein Dorf, lässt sich mit den Bauten der Stadterweiterungen unter König Friedrich Wilhelm I. vergleichen.

 

Nach dem Streit zwischen zwei Brüdern wurde das ursprünglich einheitliche Haus geteilt.1992 wurde es unter Denkmalschutz gestellt.

Im Dezember 2004 haben wir diese stark sanierungsbedürftige Doppelhaushälfte erworben.

Nach einer fast 3-jährigen Sanierung haben wir im Juli 2008 unser kleines Cafe eröffnet.

 

 

 

 

   

Copyright (c) 2009 Café BAROCK am Schloss Caputh. Alle Rechte vorbehalten.